Sri Lanka

Es war ein beruflich anstrengendes und hartes Jahr 2016 und wir hatten unseren letzten Urlaub vor über 6 Monaten. Geht ja mal gar nicht…

Also dachten wir uns, was gibt es Besseres als über den Jahreswechsel hinweg die Welt zu erkunden. Wir wollten Tapetenwechsel und neue Erfahrungen. Deshalb ging es für uns über Silvester in einen 2-wöchentlichen Trip nach Sri Lanka. Zweck der Reise: Erholung, Erfahrungen und Fotos.

Wir hatten das Glück, dass wir durch Mundpropaganda an einen super lokalen Guide kamen, der zwar nicht der billigste, dafür aber mit Sicherheit der liebenswerteste und lustigste war. Ich muss gestehen, dass ich auf diesen Urlaub rein garnicht vorbereitet war. Ich hatte keine Ahnung, was aus fotografischer Sicht auf mich zukommen wird. Macht nichts – es war dank dem ausgezeichnetem Guide Ratna nicht einmal ein Problem, dass das Gepäck nicht mit uns in Sri Lanka ankam. Learning: Damit muss man rechnen, wenn es in ein Land wie Sri Lanka reist.

Das Land und die Leute strahlen eine solche Fröhlichkeit und Freude aus, dass man keine Zeit findet sich über die kleinen Problemchen zu ärgern. Fotorucksack und Ausrüstung habe ich immer als Handgepäck bei mir, weshalb wir kurzerhand direkt nach dem Ankommen bereits die ersten Tempel besichtigt hatten.

Die Bilder

Eine Übersicht aller Bilder, findet ihr wie gewohnt hier:

Bildersammlung

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.